Dich interessiert die Arbeit in Unternehmen? Melde dich bei uns!

Wir sind ein Team von selbständigen Shiatsu-PraktikerInnen und GesundheitstrainerInnen. Du arbeitest selbständig und eigenverantwortlich, das Team bietet dir Erfahrung, Austausch,
Weiterbildung, Referenzen und Aufträge in Unternehmen.
Falls Du einen Auftrag an Land ziehst, der für Dich alleine zu groß ist, wirst Du bei uns die richtigen Partner und eine erfahrene Organisation finden, in der Du eine für Dich passende Rolle einnehmen kannst.

Seminar Shiatsu am Arbeitsplatz:

Nächster Termin: 

15./16.2.2020, SA/SO
jeweils 10.00 bis 17.00 Uhr
Kosten: EUR 195 (Mwst.-frei)

Zielgruppe: 

Praktiker und Schüler ab dem 2. Jahr einer Shiatsu-Ausbildung nach den Richtlinien des Österreichischen Dachverbandes für Shiatsu.

Das Seminar "Shiatsu am Arbeitsplatz" kannst du als Einstieg in unser Team betrachten (es besteht aber keine Garantie, dass wir dir ein Projekt vermitteln werden) oder auch völlig selbständig und unabhängig von uns für deine persönlichen Projekte verwenden.

  • Anpassen des Massage-Stuhles an die KlientInnen
  • Am Massage-Stuhl aus dem Hara arbeiten
  • Shiatsu-Techniken am Massage-Stuhl
  • Tempo und Fokus
  • Dynamisches Shiatsu
  • Erwartungshaltungen von KlientIn und PraktikerIn
  • Zeitkorsett und Effizienz
  • Selbstschutz und Energiehaushalt
  • Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz

Ort: Angerer Straße 8, 1210 Wien, Shiatsu-Sessel stehen zur Verfügung
Leitung: Josef Ernst
Information: 0650 / 540 540 8

Seminar Integrative Körperarbeit:

  • Übertragungsphänomene
  • Therapeutisches Setting
  • Ausgesprochene und unausgesprochene Arbeitsaufträge
  • Begleiten statt Machen
  • Schwierige KlientInnen
  • Widerstand und Angst

Ort: Wien zentral
Leitung: Josef Ernst / Wolfgang Schagerl
Information: 0650 / 540 540 8

Nächster Termin: 

28. - 29.03.2020

Zielgruppe: 

Erfahrene PraktikerInnen (Shiatsu, Nuad, Feldenkrais, Jin Shin Jiutsu, Cranio Sacral Balancing, usw.), die sich für den Zusammenhang zwischen Körper, Denken und Fühlen und vor allem den Anteil der eigenen Persönlichkeit am therapeutischen Prozess interessieren.